Ein Mann und ein Junge sitzen zusammen auf einer Rampe im Skatepark und führen ein Gespräch.

Wir suchen männliche Verstärkung

Du arbeitest gern im Team, löst Probleme mit links und packst gerne mit an? Du steckst voller Ideen, Humor und Begeisterung? Du hast Organisationstalent und Einfühlungsvermögen? Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten ist dir wichtig? Du bist ein junger Mann, der gerne mit Menschen zu tun hat und suchst einen zukunftssicheren Job, mit dem du einen Beitrag für die Gesellschaft leisten kannst? Dann sind die Herzwerker-Berufe genau das Richtige für dich! Erfahre hier, warum!

Warum sind männliche Bezugspersonen so wichtig?

Männliche Bezugspersonen sind durch ihre Sichtweisen und Fähigkeiten enorm wichtig – für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung. Die Kombination aus unterschiedlichsten Ansprechpersonen, egal welchen Geschlechts und kulturellen Hintergrunds, spielt daher eine wichtige Rolle. Egal ob in einer Kindertageseinrichtung, der Kinder- und Jugendhilfe oder in der Behindertenhilfe: Durch deine Unterstützung kannst du Menschen eine Perspektive geben. Also trau‘ dich und werde ein Herzwerker!

In der Kindertageseinrichtung

Geschlechterrollen sind nicht angeboren, sondern werden im Laufe des Lebens gelernt. Umso wichtiger ist es, dass Kinder in jedem Alter und allen Lebenslagen auch männliche Bezugspersonen haben. So geht zum Beispiel jeder Mensch anders mit Konflikten, Stress und Auseinandersetzungen um. Jeder bringt andere Interessen oder Hobbys in den Berufsalltag ein. So können Kinder ganz unterschiedliche Sichtweisen kennenlernen.

In der Kinder- und Jugendhilfe

Für alle Kinder und Jugendlichen ist es enorm wichtig, auch männliche Ansprechpartner und Vorbilder zu haben. Weil jeder Mensch je nach Herkunft und Lebensweg andere Erfahrungen mitbringt, können männliche Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe oft eine andere Perspektive einbringen und sich in manche Probleme anders hineinversetzen. Vor allem Jugendliche in der Pubertät suchen sich gerne den passenden Ansprechpartner – etwa weil sie bestimmte Themen manchmal lieber mit einem Mann besprechen möchten. Je vielfältiger die Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe sind, desto wirkungsvoller kann die Hilfe und Unterstützung sein, die diese verdienen. Sei du dieser Herzwerker!

In der Behindertenhilfe

In der Behindertenhilfe spielen männliche Fachkräfte eine besondere soziale Rolle. Männer mit Behinderung können davon profitieren, sich mit einem gleichgeschlechtlichen Ansprechpartner über „Männerthemen“ austauschen zu können. Und natürlich werden Jungen oder Männer in manchen Situationen lieber von anderen Männern betreut oder gepflegt. Besonders in klassischen Pflegesituationen kann körperliche Stärke manchmal hilfreich sein, etwa wenn es darum geht, einem Erwachsenen beim Ankleiden zu helfen.

Du machst den Unterschied!

Vielfältige Teams sind für alle ein großer Gewinn und spiegeln unsere Gesellschaft wider!

Dein Herzwerker-Job: Welche Tätigkeitsfelder gibt es?

Egal, ob du frisch von der Schule kommst, dich beruflich neu orientierst oder nach einer Pause wieder zurückkommen möchtest: Herzwerker wie du sind immer willkommen. Ob in einer Kindertageseinrichtung, der Kinder- und Jugendhilfe oder der Behindertenhilfe: Du kannst dir deinen passenden Herzwerker-Job aussuchen!

Karriere in einer Kindertageseinrichtung

In der Kinderkrippe, im Kindergarten oder im Hort kannst du als

  • Erzieher,
  • Kindheitspädagoge,
  • Sozialpädagoge oder
  • Kinderpfleger

arbeiten.

Erfahre mehr über die Einsatzmöglichkeiten in einer Kindertageseinrichtung: hier entlang.

Karriere in der Kinder- und Jugendhilfe

In der Kinder- und Jugendhilfe kannst du z. B. als

  • Sozialpädagoge oder Sozialarbeiter,
  • Erzieher oder
  • Psychologe

arbeiten.

Du möchtest gerne Coach für die ganze Familie sein? Erfahre mehr über die Einsatzmöglichkeiten in der Kinder- und Jugendhilfe: hier nachlesen!

Karriere in der Behindertenhilfe

In der Behindertenhilfe kannst du z. B. als

  • Heilerziehungspfleger,
  • Heilerziehungspflegehelfer,
  • Heilpädagoge,
  • Ergotherapeut,
  • Erzieher,
  • Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer oder
  • Pflegefachmann

arbeiten.

Erfahre mehr über die Einsatzmöglichkeiten in der Behindertenhilfe: Hier wartet dein Herzwerker-Job.

Fakten in Kürze

Gut zu wissen: Als Herzwerker hast du

  • beste Berufschancen,
  • einen zukunftssicheren Job,
  • hervorragende Aufstiegschancen,
  • hervorragende Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten,
  • Verantwortung und Abwechslung,
  • Erfüllung und Spaß,
  • die Möglichkeit, deine Interessen und Stärken einzubringen.

Und: Die Berufe sind durchlässig: Das bedeutet, dass du dich durch Weiterbildungen, Fortbildungen oder ein Studium weiterentwickeln und Karriere machen kannst.

Welcher Herzwerker-Typ bist du?

Du bist dir noch unsicher, was dir am meisten liegt? Ein Praktikum bietet die Möglichkeit, in den jeweiligen Beruf und die gewählte Einrichtung hineinzuschnuppern. So findest du heraus, worin deine Leidenschaft liegt und ob du zum Beispiel lieber mit kleinen oder größeren Kindern, mit Jugendlichen oder Menschen mit Behinderung arbeiten möchtest.

Hier geht’s zum Herzwerker-Test

Deine Karriere: Wie werde ich Herzwerker?

Du möchtest wissen, welche konkreten Aufgaben dich in welchem Beruf erwarten? Du suchst Infos über die Ausbildung oder das Studium? Informiere dich hier über deine Möglichkeiten und finde deinen Herzwerker-Job!

Wenn du in der Kindertageseinrichtung arbeiten möchtest, findest du hier alle Infos über die Ausbildungswege.

Du interessierst dich für einen Job in der Kinder- und Jugendhilfe? Informiere dich hier.

In der Behindertenhilfe erwarten dich starke Berufe: alle Infos über Berufe & Ausbildung.

Szene im Kindergarten: Ein Erzieher und drei kleine Jungen spielen konzentriert mit einem Spielzeug-Piratenschiff.

Verschiedene Ansprechpartner und Vorbilder spielen nicht nur für Kinder in einer Kindertageseinrichtung eine wichtige Rolle.